Plaedoyer für ein BGE

Plädoyer für das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE)

Die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE)

Alle Bürger eines Landes erhalten von der Geburt bis zum Tod jeden Monat einen für alle gleich hohen, existenzsichernden Geldbetrag.

Das Grundeinkommen ist

  • universell / allgemein: es soll jeder Person zugutekommen, der/die auf Dauer in einem bestimmten Land lebt.
  • Personenbezogen: jeder Einzelperson soll das Grundeinkommen zustehen, unabhängig von Einkommens- und Vermögenssituation eines Familien- oder Haushaltsmitglieds.
  • bedingungslos: das Grundeinkommen ist ein Recht der Bürgerinnen und Bürger und ist nicht an Pflichten wie z. B. Arbeitspflicht gebunden.
  • existenz- und teilhabesichernd: sowohl die Existenz als auch die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (materiell, sozial, kulturell) muss durch das Bedingungslose Grundeinkommen gesichert sein.

Plaedoyer für ein BGE

Krise als Chance

Wer glaubt, dass die Wirtschaft auf Dauer wachsen kann, ist entweder verrückt oder Volkswirt.

Plaedoyer für ein BGE
Gerade jetzt benötigen wir neue Lösungen, weitere Möglichkeiten, frische Ideen für eine krisenresistente Zukunft. Dazu ist das BGE ein Teil der Lösungen. Es bietet persönliche Freiheit, Raum für Entwicklungen, Alternativen, geistige Unabhängigkeit sich mit anderen Wegen zu beschäftigen. Selbstbestimmung. Eigenermächtigung.

Möchten wir wirklich wieder unsere „Normalität“ haben, in der wir wieder im Hamsterrad aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Politik mit fragwürdigen Akteuren mitstrampeln?

Es ist Zeit, einer sinnstiftenden und erfüllenden Arbeit nachzugehen; unser Gesundheitssystem zu sanieren, unser Schulsystem zu verbessern, das Migrationsthema ernsthaft anzugehen; es ist Zeit, bei politischen Wahlen die persönliche Stimme einzubringen und nicht „abzugeben“; direkte Demokratie, Mitsprache, Mitgestaltung.

Schluss mit dem Kollaps der Natur, mit der Klima-Katastrophe, mit Ausbeutung unserer Umwelt, unserer Böden, des Planeten Erde. (Mehr dazu bei den Extinction Rebellion , die dies mit den Worten „Aufstand oder Aussterben - Wir sind am Arsch“ ziemlich gut auf den Punkt bringen.)

Plaedoyer für ein BGE

Plaedoyer für ein BGE

Glücksindex

Was zählt wirklich: Bruttoinlandsprodukt oder Glücksindex?

Und noch viel wichtiger: Was bedeutet es für DICH? Weiter im Hamsterrad oder hin zum guten, zufriedenen, sinnerfüllten Leben?

 

Die Nacht ist am dunkelsten vor der Dämmerung.

„Ich möchte mein altes Leben zurück“, höre ich in Gesprächen. Doch bei näherem Hinhören und tieferen Diskussionen kommen viele Menschen zum Schluss, dass eine tiefgreifende Veränderung in vielen Gesellschaftsbereichen auch gewisse Vorteile mit sich bringt. Dazu gehört auch das BGE.

Das klassische Argument: „Wer arbeiten will, findet Arbeit“, gilt plötzlich nicht mehr. Arbeitslosigkeit kann jeden treffen. Somit wird aus dem Argument „Ich möchte mein altes Leben zurück“ vielmehr die Ansicht: „Ich möchte eine berechenbare Grundsicherung, finanzielle Planbarkeit. Ich möchte nicht in Armut abrutschen“

Es steigt auch das zivilgesellschaftliche Interesse an Themen wie Umwelt, Natur, Commons, gesellschaftliche Veränderungen, Mitgestalten in politischen und sozialen Entscheidungen und vieles mehr. Es brennt uns unter den Nägeln! Wir möchten zur Veränderung beitragen. Mehr denn je.

Im Moment ist es noch dunkel. Es ist wahrscheinlich die seltsamste Zeit, die ich in meinem Leben erlebt habe. Grundrechtseinschränkungen, Verordnungen, Verbote, Lockdowns, eine Verwirrung der Sonderklasse.

Veränderung findet außerhalb deiner Komfortzone statt.

Nutzen wir diese Dunkelheit, diesen Dämmerzustand. Die Veränderung ist ohnehin nicht mehr aufzuhalten, machen wir das Beste draus!

 

Es ist unsere Entscheidung

Plaedoyer für ein BGE
Diskutieren wir über das Grundeinkommen. Es bringt uns stets neue Erkenntnisse, Ansichten, Fragen, es öffnet unsere Wahrnehmung. Ganz klar gibt es auch jene BGE-BefürworterInnen, die sich über mehr Konsum-Möglichkeiten freuen. Doch die Mehrheit der Menschen – so mein Eindruck – würde das zusätzliche Geld dafür verwenden, die Lebensqualität auf eine andere Art und Weise zu erhöhen, sei es durch soziales Engagement, Reduktion der Arbeitszeit, Jobwechsel, Weiterbildung, Auszeit und vieles Schöne mehr! Große Schritte hin zum guten Leben!

Plaedoyer für ein BGE

Das BGE ist keine Corona-Krisen-Lösung!

Aber wir müssen / dürfen / sollen jetzt darüber diskutieren und uns mit dem Gedanken anfreunden.

Barbara Prainsack hat das Buch „Vom Wert des Menschen. Warum wir ein bedingungsloses Grundeinkommen brauchen“ geschrieben, in einem Interview meint sie: „Wahrscheinlich ist keine Gesellschaft wirklich reif dafür, es wäre ein Sprung ins kalte Wasser.“

 

Dem kann ich nur noch diesen finnischen Spruch hinzufügen:

Wer ins kalte Wasser springt, taucht ins Meer der Möglichkeiten.

Plaedoyer für ein BGE

Infos zum BGE

Viele Infos zum BGE in Österreich mit Links zu Videos, Veranstaltungen, zum Volksbegehren findest du hier!
Infos zur Europäische BürgerInnen-Initiative findest du hier!
Probier´s mal aus - gewinne dein Grundeinkommen! Infos dazu hier!

 

 

 

  1 comment for “Plaedoyer für ein BGE

  1. ich sehe es genauso: wenn wir diese Krise nicht nutzen für eine ordentlichen gesellschaftlichen Wanden…. dann sind wir wirklich am Arsch (gut formuliert von den XR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.